teambildende Maßnahmen © loreanto/shutterstock

Teambildende Maßnahmen: So fördern Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter

Produktivität und Effizienz während der Arbeit stehen in engem Zusammenhang mit der Motivation der Mitarbeiter, und die wird wiederum gefördert durch gemeinsames Erleben und gemeinsame Erfolge. Deshalb sind teambildende Maßnahmen ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Mitarbeitermotivation und mitverantwortlich für den Unternehmenserfolg. Welche Maßnahmen insbesondere dazu beitragen, den Teamgeist zu stärken, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Die Ziele von teambildenden Maßnahmen

Fehlen der Teamgeist und die Identifikation mit dem Job beziehungsweise dem Unternehmen, leiden die Qualität der Arbeit und damit auch der Unternehmenserfolg darunter. Vertrauen, gegenseitige Unterstützung und eine sich innerhalb des Teams entwickelnde Dynamik sind für die Erfolgsbilanz mindestens ebenso wichtig, wie das Know-how jedes einzelnen Mitarbeiters. Teambildende Maßnahmen führen dazu, kleine Gruppen miteinander in Kontakt treten zu lassen und sie zusammen zu schweißen. Das führt zu mehr arbeitsteiliger Verantwortung, wenn es darum geht, gemeinsame Projekte durchzuführen. Ziel von Teambuilding ist also, die Kooperationsbereitschaft zu fördern und zu verbessern, um die Arbeitseffizienz eines Teams zu steigern. Wichtig ist, den Vorgesetzten in teambildende Maßnahmen einzubinden. Auf diese Weise werden Berührungsängste leichter abgebaut und flachere Hierarchien gefördert. Gleichzeitig können Konflikte aufgedeckt und bereinigt werden. Insgesamt verbessert Teambuilding die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern. Stärken und Schwächen werden erkannt und dementsprechend die Aufgaben sinnvoller und effektiver auf die einzelnen Mitarbeiter verteilt.

Welche Ergebnisse liefern teambildende Maßnahmen?

Es sind vor allem Team-Events, die nicht nur Spaß machen, sondern nachhaltig die Kommunikation sowie die Motivation, das “Wir-Gefühl” und den Teamgeist der Teilnehmer fördern. Beliebte Events sind Outdoor-Trainings, in denen zwei oder mehrere Teams gegeneinander antreten, um gemeinsam Hürden zu meistern sowie Probleme beziehungsweise Aufgaben zu lösen. Dies geschieht durch die übliche Gruppendynamik. Der Wettbewerb schärft das Abgrenzen vom Gegner. Jeder will zum Erfolg beitragen, sodass Kräfte freigesetzt werden. Aufschluss über die Position eines Mitarbeiters innerhalb einer Gruppe gibt die Rollenverteilung innerhalb eines Teams. Manche mimen den Leithammel, andere bleiben im Hintergrund, während manche die Kohlen aus dem Feuer holen oder unter dem Konkurrenzdruck Schwächen zeigen. Insoweit ist ein Team-Event ein Spiegelbild der Situation am Arbeitsplatz. Es kristallisieren sich außerdem gemeinsame und verschiedene Charaktereigenschaften innerhalb eines Teams heraus. Das bedeutet, dass am Ende das Team die Nase vorn haben wird, welches die Kräfte geschickt bündelt und Gegensätze am besten durch Arbeitsteilung vereint.

Vier kreative Maßnahmen, um Vertrauen zu schaffen und den Teamgeist zu stärken

Teambildende Maßnahmen erzeugen Motivation, Hilfsbereitschaft und Vertrauen und erhöhen so die Produktivität des Einzelnen innerhalb eines Teams. Eingesetzt werden teambildende Maßnahmen, wenn sich zum Beispiel Cliquen innerhalb eines Teams gebildet haben und diese Disharmonie und Unruhe verbreiten. Auch die Neubildung eines Teams oder wenn ein oder mehrere neue Mitarbeiter in ein Team aufgenommen werden, sind Anlässe für teambildende Maßnahmen. Dazu gehören Übungen und Events, die im Unternehmen oder auf Indoor- und Outdoor-Plätzen durchgeführt werden können.

1. Kurzfristig anberaumte Aktivitäten

Es gibt verschiedene teambildende Maßnahmen, die sehr kurzfristig terminiert oder immer mal wieder stattfinden können. Dazu gehört zum Beispiel das Drachenboot-Fahren, bei dem die Teilnehmer einen gemeinsamen Rhythmus finden müssen. Wer schon einmal Drachenboot gefahren ist, der weiß, dass das Drachenboot nur dann einen optimalen Vortrieb hat, wenn alle Teammitglieder an einem Strang ziehen. Denn nur durch das rhythmische und gleichzeitige Eintauchen der Paddel nimmt das Drachenboot an Fahrt auf. Alleingänge sorgen dafür, dass das Team aus dem Rhythmus gerät und deutlich an Geschwindigkeit verliert. Das gilt auch für das Bogenschießen, bei dem die Konzentration auf das Wesentliche, die Achtsamkeit, richtige Atmung und Haltung sowie die strategische Ausrichtung innerhalb eines Teams gefördert werden.

2. Teambuilding und Genuss: Ein gemeinsamer Kochkurs oder ein Krimi-Dinner

Was simpel klingt, erzielt durchaus eine nachhaltige Wirkung. Es ist vor allem der gruppendynamische Aspekt, der durch ein Kochevent gefördert wird. Es bedarf einer guten Zusammenarbeit, um gemeinsam ein aus mehreren Gängen bestehendes Menü zu zaubern. Informationen müssen ausgetauscht, Aufgaben verteilt, Abläufe organisiert und Absprachen getroffen werden. Der gemeinsame kulinarische Genuss nach dem Kochen unterstreicht das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit und prägt sich nachhaltig als positive Erfahrung in das Gedächtnis ein. Was in Großbritannien schon lange ein beliebtes Vergnügen ist – Abendeinladung mit kombinierter Mörderjagd – gibt es hierzulande als teambildende Maßnahme. Jeder Teilnehmer schlüpft bei einem Krimi-Dinner in die Rolle eines Verdächtigen, wobei ein persönliches Rollenheft den jeweiligen Charakter vorgibt. Dann kann die Suche nach dem Mörder beginnen mit dem Ziel, ihn zu entlarven.

3. Team-Events: Vom Hochseilgarten bis zur Team-Challenge

Team-Events als teambildende Maßnahmen können ganz unterschiedliche Themen zum Inhalt haben. Sie finden meistens im Freien statt, sodass sie den Charakter von Freiheit und Abenteuer haben.

  • Als Team-Events sehr beliebt sind Ausflüge in einen Hochseilgarten. In der Teamvariante kommt es darauf an, in der Luft und am Boden optimal zusammen zu arbeiten und ein gemeinsames Ziel zu erreichen.
  • Zeitaufwändiger, aber dafür ein intensives Erlebnis garantiert der gemeinsame Floßbau in Verbindung mit einer anschließenden Schnitzeljagd. Stangen und Seile sind das Baumaterial für mindestens zwei Flöße. Dabei müssen Aufgaben verteilt und koordiniert werden, die Teamarbeit erfordern. Auch die Floßfahrt ist eine Herausforderung, da die Flöße geschickt durch das Wasser manövriert werden müssen. Bei der sich anschließenden Schnitzeljagd sind ebenfalls Teamwork und Kombinationsgabe gefragt.
  • Gemeinsam eine Brücke bauen gehört ebenfalls zu beliebten teamfördernden Maßnahmen. Die Brücke wird über einen Bach oder über eine kleine Schlucht gebaut. Auch hier sind eine sehr gute Vorbereitung, Geschicklichkeit bei der Ausführung und Teamwork in Bezug auf die Aufgabenverteilung und die Ausführung gefragt.
  • Fällt das Team-Event in die kalte Jahreszeit, ist das Bauen von einem Iglu oder mehreren Iglus eine Herausforderung, die allen Teilnehmern Spaß machen wird. Zunächst werden Ideen gesammelt und dann ein gemeinsamer Plan für die weitere Vorgehensweise entwickelt. Schneeblocks müssen aus dem Schnee geformt und Stück für Stück aufeinander geschichtet werden, ohne dass das Iglu in sich zusammenfällt.

4. In Bewegung bleiben mit Geo-Coaching und einer Team-Challenge

Spannend in der Ausführung sind teambildende Maßnahmen wie das Geo-Coaching und die Team-Challenge. Ausgerüstet mit GPS-Geräten begibt sich ein Team auf die Suche nach einem versteckten Schatz. Auf dem Weg dorthin müssen zahlreiche Aufgaben und Rätsel gelöst werden, die mit jeder Lösung die Gruppe dem Ziel ein bisschen näherbringt. Der Umfang und die jeweilige Gruppengröße sind variabel, sodass das Geo-Coaching auf die jeweilige Teilnehmerzahl angepasst werden kann. Auch bei der Team-Challenge treten mehrere Teams gegeneinander an, die gemeinsam Denkaufgaben und Rätsel lösen.

Was früher das gemeinsame Kegeln war, findet heute in teambildenden Maßnahmen statt. Ihr Umfang ist variabel, was gleichermaßen für die Kosten gilt, sodass teambildende Maßnahmen für jedes Unternehmen geeignet sind. Nutzen Sie diese Möglichkeiten, um das Betriebsklima nachhaltig zu verbessern und die Produktivität Ihres Unternehmens zu steigern.

Fotoquelle Titelbild: © loreanto/Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.